Slide background

Ich habe den Verdacht, dass meine Frau/Freundin/Schwester suchtkrank ist. Wie kann ich ihr helfen?
Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS) stellt online die Broschüre „Ein Angebot an alle, die einem nahestehenden Menschen helfen möchten“ zur Verfügung. Hier erhalten Sie Informationen über Suchtmittel, Abhängigkeiten, den Umgang mit suchtmittelkranken Angehörigen und Leseempfehlungen. ≡ zur DHS

 

Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, sich an eine Suchtberatungsstelle zu wenden, die Ihnen helfen kann, mit der Situation zurecht zu kommen. Sie können Ihre Sorgen und Ängste äußern und erhalten wertvolle Tipps und Unterstützung für weitere Schritte.

 

Ich erreiche meine Angehörige nicht, welche sich in Ihrer Klinik befindet. Ich mache mir Sorgen, was soll ich tun?
Aufgrund der Schweigepflicht dürfen wir Ihnen keine Auskünfte geben.

 

Kann ich meiner Angehörigen Geld in Ihre Klinik überweisen?
Sie könn Ihrer Angehörigen Geld in unsere Klinik überweisen. Bitte geben Sie den Namen der Patientin im Verwendungszweck an, damit wir die Überweisung zuordnen können.
Bankverbindung:
Empfänger Rehaklinik Lindenhof
Patientinnenkonto
IBAN DE87 7509 0300 0207 1008 33
BIC GENODEF 1M05
Liga Bank

 

Was hat es mit dem Angehörigentag auf sich?
Alle acht Wochen findet in unserer Klinik ein Angehörigentag statt. Jede Patientin hat die Möglichkeit, ihre Bezugsperson/-en für diesen Tag einzuladen. Es gibt Zeit für informative Vorträge und Erfahrungsaustausch. In Absprache mit der Bezugstherapeutin finden gemeinsame Gespräche statt, um das soziale Umfeld in die Behandlung miteinzubeziehen.

 

Darf ich meine Angehörige besuchen kommen?
Besuche sind im Rahmen der Klinikordnung außerhalb der Therapiezeiten möglich. Wir erwarten von Ihnen, dass Sie Ihre Angehörige bei der Einhaltung der Abstinenz unterstützen und suchtmittelfrei in die Klinik kommen. Übernachtungen sind nicht möglich.

 

Sind Paartherapien möglich?
Auf Wunsch ist eine Paartherapie möglich, wir kooperieren hierfür mit zwei benachbarten Klinik für drogen- und alkoholabhängigen Männern (Rehaklinik St. Landelin in Herbolzheim und TZ Brückle in Buggingen. Sprechen Sie uns bei Interesse an einer Paartherapie gerne an.

Rehaklinik Lindenhof
Vogesenstraße 17
79227 Schallstadt-Wolfenweiler
Telefon 07664-9711-0
Telefax 07664-60292
lindenhof@agj-freiburg.de

Träger
AGJ-Fachverband für Prävention und
Rehabilitation in der Erzdiözese Freiburg e. V.
Oberau 21
79102 Freiburg
www.agj-freiburg.de

proCum logoWohnungslosenhilfe

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und BAR/CaSu

Newsletter anfordern